23.4 C
Las Terrenas
Freitag, 4. Dezember 2020
23.4 C
Las Terrenas
Freitag, 4. Dezember 2020

Zoll- und Umweltbehörde unterzeichnen Abkommen, dass der Bedrohung durch ein in der Bucht von Manzanillo auf Grund gelaufenes Schiff ein Ende setzt

Individuelle Reise- und Urlaubsplanung für die Dominikanische Republik

Die Generalzolldirektion (DGA) und das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen unterzeichneten ein Kooperationsabkommen, mit dem die Umweltbedrohung durch das Schiff Maria Jose beendet werden soll, das seit über zwei Jahren in der Bucht von Manzanillo wenige Meter vom Nationalpark Estero-Balsamangroven entfernt in der Bucht von Manzanillo gestrandet ist.

In diesem Sinne verpflichtete sich die DGA, einen wirtschaftlichen Beitrag in Höhe von 100.000 US-Dollar zu leisten, der für das Anheben des in der Bucht von Manzanillo gelegenen Schiffes, die Beseitigung ölhaltiger Produkte sowie die Extraktion von Abfällen, die Verwendung von absorbierenden und dispergierenden Tüchern, die allgemeine Reinigung der Treibstofftanks und der Bilge verwendet werden soll.

Die María José ist ein Schiff, das etwa 400.000 Gallonen Wasser enthält, vermischt mit etwa 4.000 Gallonen öliger Substanzen, die die Ökosysteme und die Artenvielfalt in diesem Gebiet schädigen könnten, so Techniker beider Institutionen zusammen mit der Marine nach einer im September dieses Jahres durchgeführten Inspektion.

Geschichte Dominikanischer Kaffee

Die Vereinbarung wurde von DGA-Direktor Eduardo Sanz Lovatón und Umweltminister Orlando Jorge Mera unterzeichnet, die sich verpflichteten, sich für den Schutz der Umwelt in der Dominikanischen Republik einzusetzen.

Die Entfernung des Bootes aus der Bucht ist durch verschiedene Gesetze und die Zivilverordnung 238-2020-SORD-00193 der Zivil-, Handels- und Arbeitskammer des Gerichts erster Instanz des Gerichtsbezirks Monte Cristi vom 20. Oktober dieses Jahres geschützt.

Ständige Zusammenarbeit

Die Vereinbarung legt auch fest, dass sich die Institutionen zur Schaffung einer ständigen Kommunikationsverbindung für ein rasches Handeln des Staates verpflichten, wenn ein Schiff nach Ansicht der DGA im Hinblick auf den Schutz und die Erhaltung der Umwelt als eine Bedrohung der Sicherheit betrachtet wird.

Das Abkommen legt auch fest, dass das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen sich verpflichtet, die Funktion des Zolls im Zusammenhang mit der Umweltsicherheit zu stärken, indem es exklusives Personal zugunsten der (DGA) benennt, das Inspektionen in Häfen und/oder Buchten durchführt, um die Einhaltung der Umweltgesetzgebung zu überprüfen.

Die Vereinbarung sieht für die DGA Praktika im Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen sowie ein Bildungsprogramm zur Verhütung der Umweltverschmutzung durch Schiffe vor.


Interessantes und Wissenswertes Dominikanische Republik

Tipps und Empfehlungen

Lesetipps*
Texz, (Entfernung 10km, 30 Fahrminuten)
Buchung: Link*, Direktbuchung

Buchtitel beschreibt die Entstehung der Pandamie.

Produktempfehlungen*

Masken, Seife und Handschuhe kannst du online bestellen.

Hintergründe

Wir haben eine Covid-19-Statistik und eine Chronik zur Dominikanischen Republik zusammengestellt. Auf den offiziellen Websites extern und extern2 findest du weitere Informationen.

Roadtrips Dominikanische Republik

Artikel vom:

Quelle(n), Texte:el Nacional

Aktuelle Artikel

Von Nüssen bis zu lebenden Tieren: Von Alexis Medina kontrollierte Unternehmen lieferten alles

Es handelte sich um Portfoliounternehmen, die sich den verschiedensten kommerziellen Aktivitäten widmeten. Sie hatten weder finanzielle Solvenz noch viele Mitarbeiter. Sie verfügten weder über...

Das Innenministerium und die Polizei werden die Alkoholverkaufszeiten über die Festtage nicht mehr freigeben, wie sie es früher taten

Innen- und Polizeiminister Jesús Vásquez verkündete, dass aufgrund der Pandemie in der Dominikanischen Republik die Stunden des Alkoholverkaufs an die Bevölkerung nicht freigegeben werden,...

Erholung des Tourismus in der Dominikanischen Republik schreitet voran: Punta Cana bietet nun 22 tägliche Flüge

Tourismusminister David Collado prognostizierte für den Monat November ein Wachstum von fast 150% im Vergleich zum September und zeigte sich zufrieden mit den Anzeichen...

Unaufhaltsamer Eröffnungsboom und neue Hotelprojekte in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik erlebt trotz der Coronavirus-Krise einen Boom bei Hoteleröffnungen und neuen Projekten. Es gibt eine Reihe von Initiativen, die keine andere größere...

Adriano Miguel Tejada warb für einen neuen Tourismus-Journalismus

Dr. Adriano Miguel Tejada, der heute 72 Jahre alt werden würde, verstarb gestern. Er war einer der Gründer von Diario Libre, dessen erster Geschäftsführer...

Der Ökonom Hebrard sagt: „Mindestlohn erreicht nicht mal 15 Tausend Pesos“

Der Wirtschaftswissenschaftler Henri Hebrard erklärte heute Morgen, dass "der Basiskorb ist auf 21 Tausend Pesos berechnet, der Mindestlohn erreicht keine 15 Tausend Pesos, der...
Larimar – Blaue Juwel der Karibik

Beliebte Artikel

Woche vom 30.11. bis 06.12.2020

+ Pandemie erhöhte die monetäre Armut im Land um 6% + Die Familie Medina Sanchez: die mächtige PLD-Familie, die die öffentliche Verwaltung monopolisiert hat + Mitarbeiter, die in PHASE 1 registriert sind, erhalten eine Weihnachtskollaboration für 2.300 Millionen RD$ + Ausgangssperre bis zum 22. Dezember verlängert und gleiche Zeiten

Woche vom 23.11. bis 29.11.2020

+ Gesetzentwurf zur Erklärung von El Valle und Sabana de la Mar als Touristengebiete eingereicht + Dominikanische Fluggesellschaft Sky High Aviation Services nimmt Flüge zu 8 Zielen in der Karibik wieder auf + Schnelleres Wachstum beim E-Wallet in der Dominikanischen Republik erwartet + Wie hoch war der Preis für Ihr Medikament vor einem Jahr? + Große Steinmine in Cofresi und Wellenbrecher in Sosua. Wirklich machbar?

Casa de Campo gewinnt WTA in Moskau, gilt als Oscar des Tourismus

Casa de Campo hat diesen Freitag, den 27. November, in Moskau die World Travel Awards 2020 gewonnen, die als Oscar des Tourismus gelten. Hier...

Tourismus in der Dominikanischen Republik weiterhin mit besorgniserregenden Zahlen

Trotz der Wiedereröffnung der Flughäfen im Juli ist die Zahl der Touristenankünfte stark rückläufig, und der von der Regierung in Zusammenarbeit mit dem Privatsektor...
Mamajuana – typisch dominikanischer Likör für Körper und Geist