Der Flughafen Punta Cana

Die Dominikanische Republik ist ein Ort, an dem Urlauber Raum und Zeit vergessen und in eine vollkommen neue Kultur eintauchen können. Üblicherweise führt der Weg dorthin über den Luftraum. Mehrere Flughäfen innerhalb der Dominikanischen Republik stehen Fluggästen zur Verfügung. Der größte unter ihnen ist der Aeropuerto Internacional de Punta Cana.

Doch nicht nur Touristen, die auf dem Weg in die Dominikanische Republik sind, nutzen den Flughafen Punta Cana. Für den gesamten karibischen Raum auch auch den internationalen Luftverkehr hat er große Bedeutung als Umsteigeort.

Der Flughafen und seine Besonderheiten

Wer glaubt, er lande mit Punta Cana auf einem gewöhnlichen Flughafen, wie er überall in der Welt zu finden ist, der irrt gewaltig. Schon der erste Blick auf das Hauptgebäude verrät, dass der Aufenthalt in der Dominikanischen Republik ein Erlebnis der besonderen Art wird. So ist das Dach des Flughafens aus getrockneten Palmenblättern, sein Grundgerüst aus stabilem Holz uns aus Steinsäulen. Der gesamte Gebäudekomplex ist von luftiger Leichtigkeit, dicke Wände suchen Touristen hier vergebens. Wer Glück hat, darf gleich nach seiner Ankunft im warmen Klima des Landes fröhliche Musiker bestaunen, die für ein herzliches Willkommen sorgen. Auch Gepäckausgabe und Einreise finden in offener Umgebung statt.

An insgesamt drei Terminals herrscht in Punta Cana reges Treiben. Während an Terminal 1 und 2 der internationale Flugverkehr abgefertigt wird, ist Terminal 3 für die nationalen Flüge zuständig. Touristen, die nach Punta Cana fliegen, wollen oftmals den Osten der Dominikanischen Republik mit seinen weißen Sandstränden und der sanften Meeresbrandung besuchen. Der Osten des Landes bietet außerdem wunderbare Möglichkeiten, einen Golfurlaub mit karibischem Flair zu vereinen.

Es ist für Touristen am Flughafen in Punta Cana möglicherweise das erste Mal, das sie nicht über eine Gangway das Flughafengebäude erreichen, sondern über eine Treppe direkt ins Freie treten. Die sehr überschaubar wirkenden Dimensionen des Flughafengebäudes lassen oft die Frage aufkommen, ob es sich bei Punta Cana tatsächlich um den bedeutendsten Flughafen des Landes handelt.

2 motoriges Propellerflugzeug bei Landung in Punta Cana

Nichts wie hin?

Alleine der Flughafen ist ein Grund, sofort einen Flug in die Dominikanische Republik zu buchen und in die Sonne zu starten. Das Land selbst, das sich als äußerst gastfreundlich und lebenslustig präsentiert, ist die optimale Möglichkeit, den lange schon gewünschten Karibikurlaub Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist hierbei gar nicht so schwierig, einen Flug zum Flughafen Punta Cana zu erhaschen, denn von vielen deutschen Flughäfen aus starten Flugzeuge in regelmäßigen Abständen in Richtung Dominikanische Republik. Welche Flugzeiten und Abflugorte hier wählbar sind und vor allem auch was ein Flug nach Punta Cana kostet, ist leicht auf Flug24.de herauszufinden.

Wer direkt bucht und sich als besonders spontan erweist, kann karibische Leichtigkeit und köstliche Zigarren schon in wenigen Tagen selbst genießen. Lediglich knapp 10 Stunden Flug trennen den Urlauber dann noch von seinem Traumurlaub. Umsteigen ist auf dem Weg in die Dominikanische Republik in aller Regel nicht notwendig. Nicht vergessen sollten Fluggäste hierbei, dass es für die Ausfuhr von Zigarren und Alkohol nach dem Urlaub Mengenvorgaben gibt, die eingehalten werden müssen. Die jeweilige Fluggesellschaft wird hierüber jedoch ausreichend Auskunft geben können.