Magzine

Die reizvolle Wanderung vom Gemüsezentrum des Landes in Constanza führt uns zunächst entlang landwirtschaftlicher Anbauflächen und Viehzuchtgebieten. Ab dem zweiten Tag wandern wir durch tropische Regen- und Pinienwälder. Bromelien und Orchideen, Papageien und andere Vogelarten sind einige der Highlights die uns erwarten werden.

Spannende und abenteuerliche 6-Tage Trekking-Tour vom Nordosten über den Pico Duarte und La Pelona, den beiden höchsten Bergen der Karibik, in den Südwesten der Dominikanischen Republik.

Constanza

Von unserem Hotel fahren wir nach Constanza, der Gemüsekammer des Landes. Die Stadt Constanza liegt wunderschön eingebettet in einem Tal auf 1.160 Metern. Hier werden wir in einer einfachen Pension übernachten und können am Abend die dominikanische Lebensfreude live erleben.

Übernachtung: Constanza

Wir verlassen Constanza recht früh. Unsere heutige 24 Kilometer lange Wanderung führt an landwirtschaftlichen Anbauflächen und kleinen Ansiedlungen und Dörfern vorbei. Wir werden wunderschöne Ausblicke von der Bergstraße auf die unter uns liegenden Flussauen haben. Auf den ersten 16 Kilometern geht es leicht bergauf bis auf 1.400 Meter. Von Los Cayetanos wandern wir über einen Pfad, welcher abrupt und steil bergab zum Zusammenfluss der Flüsse Río Grande und Río Yaquesillo auf 900 Metern führt. Hier können wir ein wenig baden und entspannen. Bis nach Los Rodríguez (1.080m) sind es jetzt noch 5 Kilometer. Unsere Schutzhütte liegt in einem Gebiet mit kleineren Bergen und offenen Pinienwäldern.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 500
Wegstrecke: 24 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Los Rodriguez

Los Rodriguez

Heute liegen 19 Kilometer Wegstrecke vor uns. Über mehrere steilere Anstiege erreichen wir die Hochebene „Los Fríos“ auf 1.800 Metern. Die Hochebene verlassend, steigen wir auf den Berg Alto de Valle (2.100m) auf. Eine Gegend mit dichten Pinienwäldern, teilweise sogar noch Primärvegetation. Nun wandern wir noch 3 Kilometer bergab bis zum Valle del Tetero, wobei wir nochmals einen kleinen Berg übersteigen. Das größte Tal des Landes hat eine Ausdehnung von 3 km², liegt auf 1.500 Metern und wir brauchen eine gute Stunde für die Durchquerung um die Schutzhütte zu erreichen. Vor dem Abendbrot werden wir genügend Zeit haben im nahen Fluss zu baden und uns ein wenig auszuruhen.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 1.190
Wegstrecke: 19 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Valle del Tetero

Valle del Tetero

Die heutige Etappe führt uns auf 20 Kilometern und fast 1.700 Höhenmetern bis in das „Vallecito de Lílis“. Diese Savanne mit Stoppelgräsern befindet sich direkt unterhalb vom Pico Duarte auf 2.950 Metern. Den ganzen Tag über wandern wir fast ausschließlich bergauf. Teilweise ist unsere Wanderung recht anspruchsvoll, aber wir wandern durch Nebelwälder mit typisch tropischer Vegetation und auf Bergrücken mit außerordentlich schönen Ausblicken auf die Landschaft der Zentralkordillere, was uns für die Mühen an diesem Tage entschädigen wird. Die Schutzhütte im Vallecito de Lílis erreichen wir am späten Nachmittag.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 1.650
Wegstrecke: 20 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Vallecito de Lilis

Pico Duarte und La Pelona

Noch vor Sonnenaufgang machen wir uns auf den Weg um den Pico Duarte zu besteigen. Von unserer Schutzhütte sind es noch knapp 2 Kilometer, welche wir mit Fackeln und Taschenlampen zurück legen werden. Der Sonnenaufgang und Ausblick vom höchsten Berg der Karibik auf das weite Land unter uns entschädigt für die kleinen Mühen.

Wieder zurück in der Schutzhütte werden wir frühstücken und über den zweithöchsten Berg der Karibik, dem „La Pelona“ 10 Kilometer bis hinunter in das kleine Tal von Macutico (2.040m) wandern. Es ist keine weite Strecke, aber anspruchsvoll, denn wir werden über mehrere Bergrücken mit steilen Auf- und Abstiegen wandern. Am frühen Nachmittag werden wir an der Schutzhütte eintreffen und genügend Zeit zum Baden und Relaxen in dieser unberührten Umgebung haben.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 550
Wegstrecke: 13 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Macutico

Wanderung nach Macutico

Auch heute am sechsten Tag unserer Wanderung werden wir mehrere Auf- und Abstiege zu bewältigen haben. Auf den ersten 16 km führen uns kleine Pfade durch eine dichte tropische Vegetation nach „La Piedra del Aguacate“. Dieser Platz liegt inmitten einer fantastischen Regenwald-Vegetation auf einer Höhe von 1.540 Metern. Romantisch schlängelt sich der Fluss Mijo über große Felsbrocken und kleine Wasserkaskaden durch dieses Tal. Auf den nächsten 8 Kilometern übersteigen wir noch zwei Berge bis wir am späten Nachmittag zur Schutzhütte von „Alto de la Rosa“ (1.700m) kommen. Nach dem Abendessen genießen wir ein letztes Mal die schon fast vertraute Lagerfeuer-Romantik.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 700
Wegstrecke: 22 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Alto de la Rosa

Von Macutico nach Altos de la Rosa

Der letzte Tag der Wanderung beträgt 13 km zum Stausee von Sabaneta. Die nächsten sechs Stunden geht es beständig von 1.700m auf 660m zum Stausee hinunter. Auf unserem Weg haben wir herrliche Ausblicke auf die Südflanke der Zentralkordillere und auf das Tal von San Juan. Am Stausee angekommen können wir noch ein wenig Baden und am Abend einen Bummel durch das kleine Dorf unternehmen.

Wanderzeit: ca. 6 – 8 Stunden
Höhenmeter: 400
Wegstrecke: 13 Kilometer

Übernachtung: Schutzhütte Sabaneta

Wanderung Sabaneta

Abreise in das gebuchte Urlaubshotel.

Sabaneta

Foto: Wanderer mittelKondition: Mittel | Technik: Mittel
Wegstrecke: 111 km | Dauer: 6 Tage
Höhenunterschied: 1.100m – 3.098m

Bitte lese dazu:

Info zu Anforderungen und Sicherheit auf der Wandertour
Infos zur empfohlenen Ausrüstung auf der Wandertour

Diese individuelle Trekkingtour wird organisiert und begleitet von Frank und Mario Marenbach. Mehr zu diesen Individualreisen findest du auf www.Dominikanische-Ausfluege.com oder zum Download im

Pico Duarte Trekking-Katalog

Buchungsanfrage:

Wanderführer zum Pico Duarte in der Dominikanische Republik.

Wandere zum höchsten Berg der Karibik, dem Pico Duarte auf 3.098 Metern über dem Meer. Dieser Wanderführer gibt Tipps zur Vorbereitung einer erfolgreichen Wanderung zum Pico Duarte und wird allen Wanderern unterwegs als Nachschlagewerk dienen. Hier findest du mehr Infos zum Wanderführer.

Entdeckertour
Aktuelle Reiseangebote Dominikanische Republik
ReiselexikonNachrichten
Aktuelle Flüge in die Dominikanische Republik

Dominicana Trek

Wir wandern auf den Spuren der Tainos, der Ureinwohner der Insel Hispaniola, durch traumhafte Berglandschaften mit Schluchten und Wasserfällen. Am Wegesrand wird uns...
Wandertouren Dominikanische Republik

Wandern auf einen Blick

Ein Überblick von Wander Reisen und Trekking-Touren in der Dominikanische Republik. Das Angebot an Wandertouren ist überschaubar. Schade eigentlich, denn die höchsten Berge und Gebirge...
Nalga de Maco in der Zentralkordillere

Wander- und Abenteuer-Reise „Höhle La Ciedra“

7 Tage Abenteuer- und Wander-Reise in die Bergwelt der Dominikanischen Republik. Im Gebirge der Nalga de Maco befindet sich eine der schönsten und...
Pico Duarte Tour Pass

Pico Duarte „Pass“

Bei Jarabacoa in den „Dominikanischen Alpen“ werden wir unsere Wanderung über die höchsten Berge der Karibik beginnen. Wir durchqueren die „Dominikanischen Alpen“ von...
Pico Duarte Tour Trail

Pico Duarte „Trail“

Die beeindruckendste Strecke zum Pico Duarte ist der Weg von Matagrande im Norden der Dominikanischen Republik über den Pico La Pelona und dann...