Verbieten die Fischerei in mehreren Gebieten der Bucht von Samaná

Das Umweltministerium etabliert sechs Fischerei-Ausschlusszonen in der Bucht von Samaná, zusätzlich zur Unterzeichnung zweier Kooperationsvereinbarungen für den Kapazitätsaufbau und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen.

Diese Gebiete sind: El Manglar de la Jina, Boca del Río Yabón, Bucht von San Lorenzo / Punta Arena, Naranjo Arriva, Boca de Barracote / Arroyo La Ceja / Caño El Pinito und Boca del Río Yuna / Caño Colorado.

Fischer aus verschiedenen Gemeinden haben sich darauf verständigt, keine Fische oder Schalentiere in diesen Gebieten zu fangen, um die Nachhaltigkeit ihres Lebensunterhalts zu gewährleisten.

Quelle: El Caribe