Einen wirklich empfehlenswerten Reiseführer über die Dominikanische Republik möchte ich dir heute vorstellen. Die Dom. Rep. hat ja bei vielen Menschen noch den Ruf des „Pauschaltourismus“, was ja nicht so ist. Punta Cana ist die größte Tourismusdestination in der Karibik und das mit Recht. Hier gibt es wirklich einmalige Traumstrände und tolle 5-Sterne-Hotels. Aber es gibt in der Dominikanische Rep. noch viel mehr zu sehen. Punta Cana ist ja nur ein ganz kleiner Teil des Landes.

Überraschend locker ist der Naturführer zu lesen. Du kannst dich über die vielen unterschiedlichen Nationalparks und die einmalige tropische Pflanzen und Tierwelt auf der Insel Hispaniola informieren. Als Naturfreund wirst du begeistert sein. Reiseführer kann ich zu diesem Buch eigentlich nicht mehr sagen. Es ist ein „Wälzer“ von über 500 Seiten der dir die Naturschönheiten der Dom. Republik intensiv näher bringen wird. Darüber hinaus vergisst Elmar Mai auch die Dominikaner(innen), ihr Leben und ihren Alltag nicht und macht auf drängende Umweltprobleme aufmerksam. Am Ende des Buches gibt es noch ein kleines Reise-ABC.

Umfassender Naturführer Dominikanische Republik.

Die Naturreiseziele des Landes werden ausführlich und bilderreich vorgestellt. Der Naturführer „Natur und Reise Dominikanische Republik*“ beginnt mit allgemeinen Themen zur Lage und zum geologischen Aufbau der Insel Hispaniola. Im nächsten Kapitel  wird ausführlich die Vegetation des Landes vorgestellt. Elmar Mai nennt sie, „das grüne Kleid der Insel“. Recht hat er. Es wird erklärt wie die Pflanzen zu Insulanern wurden, bevor die einzelnen Pflanzenarten dann im Detail vorgestellt werden. Neben Nebelwäldern, Regenwäldern oder Savannen und Wüsten, werden Mangroven und Kakteen ausführlich beschrieben.

Das dritte Kapitel widmet sich der Tierwelt mit unseren wenigen Säugetieren, aber dafür einer herausragenden Vogelwelt. Neben Reptilien und Amphibien gibt es ein Kapitel zu Schmetterlingen und die Unterwasserwelt ist im Naturführer beschrieben.

In den folgenden Kapiteln widmet sich Elmar Mai ganz den Nationalparks und Schutzgebieten der Dominikanische Republik. Die Regionen des Landes bieten eine unterschiedliche Vegetation mit einer besonderen, teils endemischen Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren. Jede Region wird ausführlich beschrieben und die Nationalparks vorgestellt. Über die eingefügten Karten kannst du dir leicht einen Überblick über die Gegend machen. Auch liegt dem Naturführer eine Gesamtkarte der geschützten Gebiete bei. Abschließend finden sich verschiedene Register zu Orten, Pflanzen und Tieren.

Meine Bewertung:

Der Naturführer von Elmar Mai ist absolut lesenswert, besser gesagt er ist einmalig. Bisher musste ich mich über zig von verschiedenen Quellen informieren, bis ich die gewünschte Information zur Tier- und Pflanzenwelt zusammen getragen hatte. Das mache ich zwar jetzt auch noch, aber nur um die Informationen zu vergleichen. Man sollte hier immer alles zwei oder drei Mal hinterfragen. Karibik eben. Oft sind Naturführer recht „trocken“ geschrieben. Ich habe ihn als Bettlektüre gelesen und konnte mich oft schwer losreißen. Es wurde nicht langweilig. Flüssig geschrieben und die oft gebrauchten Fachausdrücke und wissenschaftlichen Namen stören nicht sonderlich.

Gut ist auch das Pflanzen- und Tier-Register. Hier fand ich mich schnell zurecht, obwohl die Tiere und Pflanzen nach deutschen Namen sortiert sind. Ich kenne ja eher die dominikanischen Namen. Genannt werden auch diese, wenn vorhanden und auch die entsprechenden wissenschaftlichen Namen.

Wesen Ansprüchen wird der Naturführer gerecht?

Wenn du dich für die Pflanzen- und Tierwelt der Dominikanische Republik, der Insel Hispaniola und der Karibik interessiert, kommst du an diesem Reiseführer nicht vorbei. Ein so (fast) komplettes Nachschlagewerk gab es in deutscher Sprache bisher nicht. Du musst bedenken, dass immerhin ein Viertel der Landesfläche unter Naturschutz steht. Mittlerweile gibt es 123 geschützte Gebiete. Die Mehrzahl davon wird von Elmar Mai beschrieben.

Als Naturfreund findest du viele nützliche Informationen und hast auch eine gute Karte zur Hand.

Um die Dominikanische Republik ohne Veranstalter zu bereisen, braucht es aber zusätzlich noch einen anderen Reiseführer. Empfehlenswert wäre da zum Beispiel der Marco Polo Reiseführer, den ich letzte Woche vorgestellt habe. Da der Reiseführer im April 2012 neu aufgelegt wurde, sind die Adressen von Hotels und Restaurants aktuell. Für detaillierte Wegbeschreibungen, Hotels, etc. solltest du dich jedoch mit weiteren Reiseführern eindecken.

Bestellung des Reiseführers „Natur und Reise“ bei Amazon:

Produktinformationen:

Broschiert: 525 Seiten
Verlag: Natur und Tier-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (10. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866590415
ISBN-13: 978-3866590410
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 2,8 cm

Bild oben: Amazon Webseite

Kreuzfahrten in der Karibik

Die Karibik. Für viele Menschen ist sie das Paradies auf dieser Welt. Wer träumt nicht einmal davon auf einem Kreuzfahrtschiff die Karibik zu erkunden,...
Strand Punta Cana

Die wichtigsten Gesundheitstipps für eine Reise in die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik steht für karibischen Traumurlaub. Weiße Sandstrände, Palmen und die faszinierende Altstadt von Santo Domingo locken jährlich tausende Besucher auf das...

Auslandsreise-Krankenversicherung

Die Dominikanische Republik gehört zu den beliebten Reisezielen. Dadurch kann schon einmal ins Hintertreffen geraten, dass eine Reise dorthin, wie jede andere Reise auch,...
Casino am Strand von Sosúa

Casinos der Dom Rep

In der dominikanischen Republik gehört es während eines eigenen Aufenthalts fast schon zum guten Ton, die facettenreiche Welt des Glücksspiels zu entdecken. Diese...

Wie gewinnt man im Online Casino einen Urlaub?

Wie kann man mit Online Casino Gewinnspielen einen Gratis-Urlaub gewinnen? Online Casinos sind bekannt dafür, eine große Auswahl an attraktiven Spielen im Internet zur Verfügung...