Die Dominikanische Republik ist ein wundervolles, abwechslungsreiches Land. Bei mehreren tausend Kilometern Strand an Karibik und Atlantik findet jeder Besucher seinen Traumstrand. In den Regenwäldern des Landes kann man sich nicht nur verlaufen, sondern auch viele seltene Tier- und Pflanzenarten sehen. Hinzu kommen die pulsierenden Städte wie Santo Domingo, in denen man sich einfach mal treiben lassen kann.

Bei so vielen Möglichkeiten für Unternehmungen, braucht man die Nächte eigentlich zur Erholung. Doch auch nachts hat die Dominikanische Republik einiges zu bieten. Wer es etwas ruhiger mag, ist im Ort Las Terrenas gut aufgehoben. Las Terrenas liegt auf der Halbinsel Samaná am Atlantik. Tagsüber ist Las Terrenas bekannt für seine vielen Outdoor Aktivitäten. Man kann in Las Terrenas Fischen, Paragliden, an der nahen Zip-Line durch die Luft gleiten oder sich einen der herrlichen Wasserfälle ansehen. Ebenfalls berühmt sind die Surfreviere und die Strände rund um Las Terrenas.

Wenn die Sonne dann untergeht, beginnt das Nachtleben im Ort. Wer Kultur mag, kann in der Plaza Taina oder im El Paseo vorbeischauen. Dort werden ab und an traditionelle Stücke gespielt. An der Playa Punta Popy werden am Wochenende Konzerte gegeben. Aber auch Partygänger kommen in Las Terrenas nicht zu kurz. Den Abend beginnen kann man sehr gut in der Mosquito Bar. Die Happy Hour von 17 – 19 Uhr lädt ein, den Abend hier zu starten. Nach einem Bier oder einem Cocktail kann man dann weiterziehen. Zum Beispiel gleich gegenüber in das Restaurant “La Terrasse”. Dort lohnt sich ein kleines Abendessen, das günstig und lecker ist. Wer mehr auf Lounge Atmosphäre und House Musik steht, der wird sich im One Love wohlfühlen. Das ist ein Club Lounge und Sports Bar im Pueblo de los Pescadores. Top DJs aus der Dominikanischen Republik haben hier schon aufgelegt und für tolle Abende gesorgt.

Eine Alternative dazu ist die Clandestino Bar. Hier wird viel getrunken und gefeiert. Wem dabei zu warm wird, der kann sich direkt im Meer vor der Tür erfrischen. Wer einfach ausspannen möchte, sollte im Paco Cabana vorbeischauen. Im Paco Cabana trifft sich sich halb Las Terrenas, um sich am Abend in einer gepflegten Atmosphäre am Strand zu entspannen. Wer sich nicht direkt am Anfang des Abends entscheiden möchte, wie der Abend enden soll, ist mit einem Besuch im Pueblo de los Pescadores gut beraten.

Dieser Komplex beherbergt verschiedene Restaurants, Bars und Clubs an der Stelle des ursprünglichen Fischerdorfes Las Terrenas. Besucher können also mit einem Essen starten und dann ab ungefähr zehn Uhr die Clubs betreten. Dort wird dann die ganze Nacht gefeiert.

Es gibt einen bekannten Club im Pueblo de los Pescadores: Gaia. Gespielt werden von traditionellen Latino-Rhythmen bis hin zu HipHop. Man kann feiern und tanzen bis zum Morgengrauen. In der Aufzählung der Attraktionen in Las Terrenas darf das Hotel Casino Niza nicht fehlen. Es liegt ein wenig außerhalb im Ortsteil La Ceiba und verfügt über gute, ruhige Zimmer, Pool, Restaurant und Bar auch über ein Casino.

Neben Spielautomaten in unzähligen verschiedenen Varianten gibt es auch die Klassiker wie Roulette und einen eigenen Pokerraum. Blackjack ist ebenfalls ein beliebtes Spiel hier, dass es in verschiedenen Ausführungen gibt. Im Hotel Casino Niza ist die klassische Variante die meistgespielte.

Das Nachtleben in Las Terrenas besteht aber nicht nur aus Party, Musik und Spiel. Eine ganz tolle Alternative ist das Übernachten in einer Hängematte mitten in einer tropischen Gartenanlage und direkt am Strand. Im Casa Grande beispielsweise kann man nachts auf der Veranda seines Bungalows in der Hängematte schlafen. Ähnliches ist auch im Coyamar möglich. Dort macht man es sich einfach in der Hängematte gemütlich und lauscht gleichzeitig den Wellen. Beide Hotels befinden sich an der nahen Playa Bonita.