Mietwagenreisen in der Dominikanischen Republik

Deine Reise mit dem Mietwagen quer durch die Dominikanische Republik wird dir ein einmaliges Urlaubserlebnis bescheren. Damit du gerne an deinen Urlaub in der Dominikanischen Republik zurück denkst, möchte ich dir ein paar Tipps zur Organisation und Planung deiner Mietwagenreise geben.

Deine Reise mit dem Mietwagen quer durch die Dominikanische Republik wird dir ein einmaliges Urlaubserlebnis bescheren. Damit du gerne an deinen Urlaub in der Dominikanischen Republik zurück denkst, möchte ich dir ein paar Tipps zur Organisation und Planung deiner Mietwagenreise geben.

Die Dominikanische Republik eignet sich hervorragend für eine individuelle Reise mit dem Mietwagen, auch wenn du wenig oder gar kein Spanisch sprichst. Ein wenig Englisch und mit Händen und Füssen kannst du dich auch verständlich machen. Eine Sprachbarriere ist kein Grund, um nicht mit dem Mietwagen in einem der abwechslungsreichsten Ländern der Karibik umherzufahren.

Bringe Zeit mit!

Um mit dem Mietwagen die Dominikanische Republik kennen zu lernen, solltest du ein wenig Zeit einplanen. Obwohl die Gegenden nach europäischen Verhältnissen nicht weit auseinander liegen, so sind doch die Straßenverhältnisse “karibisch”: Schlaglöcher, Sand- und Schotterpisten verlangen nach erhöhter Aufmerksamkeit. Auch fehlt es noch an den entsprechenden Wegweisern. Straßenkarten, ob gedruckt oder für GPS-Systeme, sind vorhanden, aber leider nicht immer aktuell.

Darüber hinaus kann das Autofahren in der Dominikanischen Republik für ungeübte etwas gewöhnungsbedürftig sein. Klar, es gibt Verkehrsregeln. Die wichtigste ist immer noch: Je größer das Fahrzeug, umso mehr Rechte hat der Fahrer.

Organisierte Mietwagenrundreisen

Es gibt Reiseveranstalter und Reisebüros, die dir eine Mietwagen-Rundreise organisieren und planen. Überlege, ob du eine bereits organisierte Mietwagenreise buchen, oder ob du alles auf eigene Faust organisieren möchtest. Beides hat Vor- und Nachteile. Eine von einem Spezialreiseveranstalter organisierte Mietwagenrundreise hat den Vorteil, dass du dich um vieles nicht mehr kümmern musst. Zum Beispiel ist das Auto bereits reserviert und die Hotels sind gebucht

Der Nachteil ist, dass du als Individualist doch nicht individuell unterwegs bist. Du bist in deiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Die Reiseroute steht schon fest und du kannst nicht einfach einen Tag später im bereits gebuchten Hotel erscheinen. Du musst dich an die festgelegte Reiseroute halten und die Übernachtungen zu den vorab festgelegten Terminen wahrnehmen.

Individuelle Mietwagenrundreisen

Das Internet macht es heute einfach, sich eine ganz persönliche Mietwagenrundreise zusammen zu stellen. Auf Blogs und in Foren findest du alle Informationen die du zur Planung und Organisation deiner Mietwagenrundreise in der Dominikanischen Republik benötigst.

Gerne helfe ich dir bei deiner ganz persönlichen Reiseroute. Nutze Insider-Tipps und lasse dir deine Route planen. Wie du zu deiner persönlichen Reiseroute kommst, kannst du hier lesen.

Kalkuliere deine Reisekosten

Die Kosten für Flug, Mietwagen und Hotels sind einfach und schnell kalkuliert. Spezielle Ausflüge mit Booten oder Guides und Eintrittsgelder können in der Regel auch schon grob vorab kalkuliert werden. Ein Kostenfaktor ist die Verpflegung.

Die Dominikanische Republik auf eigene Faust zu besuchen, kann nicht mit einem Pauschalurlaub in Punta Cana verglichen werden. Individualurlaube in der Dom. Rep. sind schon etwas kostspieliger. Du kannst davon ausgehen, dass deine Ausgaben für die täglich benötigten Lebensmittel und Restaurantbesuche den deutschen Lebenshaltungskosten ähnlich sind.

Ein weiterer, oft unterschätzter Kostenfaktor auf einer Mietwagenreise durch die Dominikanische Republik sind die Benzinpreise und Mautgebühren. Bei Benutzung viele Schnellstraßen in der Dominikanischen Republik ist eine Mautgebühr fällig. Die Kosten halten sich in Grenzen. Ausnahme ist die Strecke von Santo Domingo nach Las Terrenas. Die Mautgebühren auf den letzten 20 Kilometer sind so hoch, wie auf den ersten 120 Kilometern und betragen mehr als 10 EURO.

Benzinverbrauch mit dem Spritkostenrechner einfach berechnen

In der Dominikanischen Republik gibt es die höchsten Benzinpreise in der Karibik und Lateinamerika. Macht ja nichts. Du bist ja im Urlaub – so denkst du vielleicht ganz zu recht.

Zu den hohen Spritpreisen kommt dazu, dass die Fahrzeuge sich durch einen höheren Benzinverbrauch auszeichnen. Zum einen fährt man oft mit Klimaanlage und zum anderen gibt es kaum Straßen, auf denen man über längere Strecken eine konstante Geschwindigkeit fahren kann und somit Benzin spart.

Du wirst öfters Fotostopps machen. Hoffentlich auch ab und an mal an einem Früchtestand halten, um eine frische Mango oder Ananas zu kaufen oder ein frisch gegrilltes Hühnchen zu probieren. Darüber hinaus bremst du sicherlich auch für Hunde, Hühner, bei Schlaglöchern und liegengelassenen Gegenständen mitten auf der Fahrbahn.

Eine Mietwagenreise in der Dominikanischen Republik wird nicht langweilig. Im Gegenteil: Es ist ein Abenteuer und macht riesig Spaß. Habe immer genügend Bargeld zum Tanken in der Tasche. Nicht alle Tankstellen nehmen Kreditkarten. Um einen SUV vollzutanken sind schnell mal 5.000 Peso ausgegeben. Umgerechnet sind das ca. 100 EURO.

Bei autoscout24.de kannst du schnell und einfach ermitteln, was du täglich an Bargeld zum Tanken dabei haben solltest. Gib in die Eingabemaske zunächst den aktuellen Benzin- oder Dieselpreis pro Liter in der Dominikanischen Republik ein. Diesen Preis musst du durch 3,7854 teilen, da die Benzinpreise in der Dominikanischen Republik in Gallonen und nicht in Liter ausgezeichnet sind. Die Spritpreise im Januar 2015 liegen für Premium bei 192,80 RD$, Regular kostet 170,10 RD$ und die Gallone Diesel Regular liegt bei 149,70 RD$.

Um den Spritkostenrechner mit den richtigen Daten zu füttern, brauchst du noch den aktuellen Wechselkurs von RD$ (DOP – dominikanischer Peso) zu Euro. Den aktuellen Wechselkurs findest du auf Oanda.de. Jetzt im Januar 2015 bekommst du für 1 EURO ca. 50 RD$, je nach Bank oder Wechselstube.

Dann wird nach dem Durchschnittsverbrauch gefragt. Ein SUV braucht ca. 6 bis 8 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Persönlich rechne ich immer mit 10 Litern für 100 Kilometer, bei meiner Fahrweise! Für die dritte Eingabe zur Berechnung der Spritkosten braucht es eine Kilometerangabe für die Strecke. Hier kannst du von einem Mittelwert ausgehen. In der Regel wirst du zwischen 100 und 200 Kilometern am Tag fahren. Wenn du die Strecke schon festgelegt hast, dann kannst du auch Google Maps zur Hilfe nehmen und die Strecke ausrechnen lassen.

Individuelle Vorbereitung einer Mietwagenrundreise

Suche dir zunächst für die gewünschte Reisezeit den passenden Flug. Auch den Mietwagen kannst du vorab buchen. Entweder über einen der großen internationalen Anbieter oder auch direkt vor Ort in der Dominikanischen Republik. In guten Reiseführern findest du interessante Sehenswürdigkeiten. Oft stehen die Öffnungszeiten und Eintrittsgelder dabei. Die Reiseroute kannst du dann über Google Maps ausarbeiten. Kaufe dir noch eine aktuelle Straßenkarte zur Dominikanischen Republik* und/oder buche den Mietwagen gleich mit einem GPS-Gerät.

Ob es ein GPS-System braucht, um die Dominikanische Republik näher kennen zu lernen, weiß ich nicht. Halte an, frage nach dem Weg und schon ergibt sich die Gelegenheit, ein wenig mehr von den Menschen zu erfahren. Vielleicht wirst Du auch gleich zu einem Kaffee eingeladen.

Eine Mietwagenreise ist ein tolles Erlebnis

Mit dem Mietwagen kannst du die Dominikanische Republik live und hautnah erleben. Es lohnt sich auf jeden Fall. Lasse dich nicht von dem ängstlichen Gerede der Urlauber anstecken, die eine Pauschalreise nach Punta Cana gebucht haben. Jeder sollte Urlaub machen, so wie er möchte und 2 Wochen am Strand liegen ist auch ok.

Die Kriminalität in der Dominikanischen Republik ist auch nicht höher – eher niedriger – wie in anderen Lateinamerikanischen Ländern. So wie man in den Wald hinein ruft, schallt es auch wieder hinaus.

Ich wünsche eine erlebnisreiche Mietwagenrundreise, aber bitte miete mindestens einen SUV. Oft wird am Mietwagen gespart. Ich grinse heute noch über einen meiner Gäste, vielmehr wir lachen gemeinsam, wenn wir mal wieder chaten. Lese den Erfahrungsbericht und du wirst sicherlich ein wenig Schmunzeln.

Nützliche Informationen zum Mietwagen anmieten: