Magzine

Mit einer Länge von nur 500 Metern ist „Los Patos“ für die Dominikaner der kürzeste Fluss der Welt. Er entspringt an einem Berghang, direkt auf der anderen Seite der Carretera 44. Kalt, klar und sauber kommt das Wasser aus dem Berg, wird in einem Beckern aufgestaut und als öffentliches Schwimmbad genutzt. Kinder plantschen im Becken und versuchen einen der vielen kleinen Fische zu fangen. Die Eltern sitzen derweil gemütlich unter Kokospalmen im Schatten. Genießen ihr kühles Bier und lassen sich aus einem der fünf kleinen Restaurants frischen Fisch oder Krebs mit frittierten Kochbananen und Reis servieren.

Der Fluss mündet direkt ins Meer. Schneeweiße Kieselsteine bedecken den Playa Caleton. Dort, wo sich die Wellen an Land brechen, ist auch ein schmaler Streifen Sand zu finden.

Die von Sandbänken und Kokospalmen eingerahmte „Piratenbucht“ lädt zum Baden ein, doch Vorsicht ist geboten. Das Meer ist durch Unterströmungen und teils Meter hohen Wellen zum Schwimmen nicht unbedingt geeignet.

Entenfamilie in Los Patos

Los Patos ist ein Platz zum Verweilen und Träumen. Schnell lernt man die Bevölkerung näher kennen. Es ergeben sich Gespräche und so erfährt man auch etwas von der kleinen Höhle mit den Steinmalereien der Tainos, gleich auf der anderen Straßenseite. Der Eingang ist etwas versteckt. Für ein paar Peso zeigen die Schuhputzer-Jungen aber gerne den Weg. Diese finden sich auf dem bewachten Parkplatz (Gebühren 50 RD$) direkt an der Zufahrt zum Strand.

Anreise:

Los Patos befindet sich vor der kleinen Ortschaft Ojeda. Obwohl der Ort und der Fluss verschiedene Namen tragen, wird im Volksmund für beide Los Patos gebraucht. Drei Kilometer sind es nach Paraiso, 31 Kilometer nach Barahona und 28 Kilometer zur Laguna Oviedo. Los Patos bietet sich gut als Badestopp auf dem Heimweg von der Laguna Oviedo in die Hotels bei Barahona oder Bahoruco an. Badesachen, Sonnenschutz, Taschenlampe (für die Höhle) solltest du mitnehmen. Auch gibt es im Ort zwei gute Möglichkeiten zu übernachten.

„Der Südwesten“, Reiseführer Dominikanische Republik.

Der Südwesten des Landes ist die ursprünglichste Region des Landes: Entdecke versteckte Sehenswürdigkeiten, informiere dich über Hotels und Eco-Lodges und lasse dir deinen frischen Fisch in typischen Restaurants an den traumhaften Stränden so richtig gut schmecken. Hier findest du mehr Infos zum Südwesten.

Entdeckertour
Aktuelle Reiseangebote Dominikanische Republik
ReiselexikonNachrichten
Aktuelle Flüge in die Dominikanische Republik
Stadtplan Pedernales

Branchenverzeichnis Pedernales

Das Branchenverzeichnis zu Pedernales in der Nähe von Barahona im Südwesten der Dominikanische Republik, listet Firmen und Geschäfte in alphabetischer Reihenfolge auf.
Dorf La Cienaga

Branchenverzeichnis La Ciénaga

Das Branchenverzeichnis zu La Ciénaga in der Nähe von Barahona im Südwesten der Dominikanische Republik, listet Firmen und Geschäfte in alphabetischer Reihenfolge auf.

Reiseführer Südwesten Dominikanische Republik

Der Südwesten ist der “Wilde Westen” der Dominikanische Republik: Ursprünglich wie vor Jahrzehnten. Morgens geht die Sonne über der Karibik auf, lässt ihren Schein...
Laguna Oviedo Nationalpark

Laguna de Oviedo

Die größte Flamingokolonie des Landes findet sich in der Laguna Oviedo. Neben Flamingos trifft man auf Löffler, Weißscheiteltauben, Enten, und zahlreiche Reiherarten wie...
Strand Bahia de las Aguilas

Bahía de las Águilas

Die Bahía de las Águilas, auf deutsch Adlerbucht, ist ein acht Kilometer langer, wunderschöner Sandstrand in der Nähe von Pedernales im Südwesten der...