Schlagzeilen:

+ Race of Water zu Besuch in Santo Domingo und Samaná

+ Jarabacoa hat ein neues Hotel

+ Heldenmonument in Santiago bekommt einen Aufzug

+ Hiper Olé verkaufte Lebensmittel mit Rattenkot

Race of Water zu Besuch in Santo Domingo und Samaná

Im April 2017 verließ das erste autonome Schiff den Hafen von Lorient in Frankreich. Der Solar-Katamaran „Race of Water“ ging auf seine 5-jährige Weltreise, um das Bewusstsein für das Problem der Meeresverschmutzung durch Plastik zu schärfen und um wissenschaftliche Forschungsarbeit zu leisten.

Der 35 Meter lange Katamaran ist in Besitz der Schweizer Stiftung »Race for Water«, die sich dem Schutz des Wassers verschrieben hat. Die nötige Energie, um den Katamaran fortzubewegen und zu betreiben, liefern 540 Quadratmeter Solarzellen.

Mehr zum Katamaran findest du hier: raceforwater.com

Bevor der Katamaran nach Santo Domingo kam, legte er auf den Bermudas an. Der nächste Stop ist auf Samaná geplant.

Der Katamaran wird bis zum 1. September 2017 im Hafen Sans Souci in Santo Domingo bleiben und bis zum 9. September in der Region Samana.

Besucht werden kann der Katamaran leider nur von eingeladenen, wissenschaftlichen und akademischen Organisationen.

Quelle: Diverse

Jarabacoa hat ein neues Hotel

Präsident Danilo Medina eröffnete das Hotel Carmen, Teil des Jarabacoa Country Club, mit über 200 Millionen Pesos Investitionen. Das Projekt schafft mehr als 40 Arbeitsplätze direkt und indirekt und diese erste fertiggestellte Bauphase verfügt über 16 komfortable Cabañas und acht Appartements.

Quelle: Diario Libre

Heldenmonument in Santiago bekommt einen Aufzug

Der Verwalter des Denkmals »Monumento a los Héroes de la Restauración«, José Manuel Atuñano, hat angekündigt, dass spätestens innerhalb eines Monats ein moderner Aufzug in diesem wichtigen Stadtdenkmal funktionieren wird. Der Aufzug ist für Notsituationen unerlässlich und damit Personen mit Behinderungen und Kindern die Spitze des Wahrzeichen der Stadt erreichen können.

Antuñano sagte, dass alle Teile für den neuen Aufzug jetzt zur Hand sind und dass am 29. dieses Monats die Installation beginnen wird.

Das Denkmal, ein wichtiges Wahrzeichen und Symbol der Stadt Santiago, ist ohne diesen Service seit mehr als drei Jahren. Zunächst sollte die Arbeit von Bienes Nacionales durchgeführt werden, das Kulturministerium hat aber beschlossen, das Projekt selbst zu übernehmen.

Der Aufzug wurde in Brasilien zu einem Preis von RD$ 2 Millionen gekauft. Gespendet wurde er der Stadt von Pro-Cigar.

Es wurde angekündigt, dass während der Bauarbeiten, Besucher nur von Freitag bis Sonntag von 9 bis 19 Uhr das Heldenmonument besuchen dürfen.

Quelle: Diario Libre

Hiper Olé verkaufte Lebensmittel mit Rattenkot

Pro Consumidor schließt den Supermarkt Hiper Olé in der Duarte wegen Verschmutzungen in den Lebensmitteln mit Rattenkot.

Pro Consumidor berichtete, dass Tausende von Produkten, die mit Fäkalien von Ratten infiziert waren, beschlagnahmt wurden und dass es eine Mäuseplage gab. Diese hatten sich häuslich in den oberen Regalen eingenistet und waren fleißig mit ihrer Reproduktion beschäftigt.

Quelle: El Caribe

Die Legende der Ciguapas

In der Höhle der Linen im Nationalpark Los Haitises steht eine Tafel, auf der die Legende der Ciguapa in Kurzform erzählt wird. Es wird die...

Kreuzfahrten in der Karibik

Die Karibik. Für viele Menschen ist sie das Paradies auf dieser Welt. Wer träumt nicht einmal davon auf einem Kreuzfahrtschiff die Karibik zu erkunden,...
Strand Punta Cana

Die wichtigsten Gesundheitstipps für eine Reise in die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik steht für karibischen Traumurlaub. Weiße Sandstrände, Palmen und die faszinierende Altstadt von Santo Domingo locken jährlich tausende Besucher auf das...

Dom. Rep. unter den Ländern mit größerer Straflosigkeit

Die Dominikanische Republik wurde zusammen mit Brasilien, Peru, Ecuador, Grenada und Guatemala dem Globalen Straflosigkeitsindex zum ersten Mal hinzugefügt, erhielt eine Höhe der Straflosigkeit...

Dominikanische Republik – Jazzfestival 2017

Das Programm für das 21. Dominikanische Republik Jazz Festival wurde veröffentlicht. Sechs Nächte kostenlose Jazzkonzerte, Kultur und Kunst in Santo Domingo, Santiago, Sosúa, Puerto Plata...