Blogs zu dominikanischen Kochrezepten

Die dominikanische Küche ist abwechslungsreich und sehr lecker. Ich stelle dir zwei Blogs mit Kochrezepten vor. Hobbyköche haben so die Möglichkeit die Spezialitäten der dominikanischen Speisen im Restaurant zu essen, sondern sie mal selber zu kochen. Dann findest du noch zwei Nachträge zu Hurrikans und Erdbeben und einen Blog zu Miches.

Viel Spaß und ein schönes Wochenende. Die Urlaubs- und Reisezeit beginnt. Pauschalreisen und Hotelangebote für Deinen Urlaub in der Dominikanischen Republik findest du auch hier auf DomRepWorld.com. Wäre nett, wenn du diese Buchungsmöglichkeit mal nutzen würdest.

Herzlich Willkommen in Miches

Miches ist eine kleine Küstenstadt in der Provinz El Seibo und liegt im südlichen Teil der Bucht von Samaná an der Atlantik Küste. Auf dem Blog „Miches als Model für eine nachhaltige Entwicklung“ berichtet der Österreicher Walter über alles Mögliche aus der Gegend. Sein Schwerpunkt liegt auf der Erhaltung und einer Entwicklung der Naturressourcen in Miches und Umgebung. Walter ist Mitgründer von CONATURA-Miches, einem 1997 gegründeten Komitee zur touristischen Entwicklung und Erhaltung der natürlichen Ressourcen von Miches. Obwohl Österreicher, schreibt Walter in Spanisch, aber du kannst die Seite mit Google übersetzen, wenn du kein Spanisch kannst.

Katastrophenvorsorge

Vor zwei Wochen hatte ich Webseiten über die Hurrikan-Saison vorgestellt. Als Nachtrag dazu hier die offizielle Seite des dominikanischen Katastrophenschutzes. Du findest einige Tipps und Vorsorgemaßnahmen zu Hurrikans, Erdbeben und Bränden. Die Webseite hat den passenden Namen: „desastre“

Erdbebenrisiken in Samana

Und noch ein Blog als Nachtrag zu Erdbeben in der Dominikanische Republik. Joachim Badzong blogt zu den Erdbeben in der Dominikanische Republik und Haiti und versucht eine Einschätzung der Gefahren von Erdbeben für die Halbinsel Samana.

Dominikanische Kochrezepte

Die dominikanische Küche ist lecker!!! Also mir schmeckt sie. Reis mit Bohnen und Hühnchen, dass esse ich auch fast jeden Mittag. Halt, es kommt noch ein wenig Salat dazu :)
Wirklich jetzt, die dominikanische Küche ist recht abwechslungsreich und richtig schmackhaft. Man sollte halt nur die Rezepte kennen … und nach einer Woche Frühstück, Mittag- und Abendessen in einem Alles-Inklusive-Hotel, mal in ein dominikanisches Restaurant gehen.

Auf CocinaDominicana.com bloggte zunächst Tia Clara, später kam noch Tia Ilana dazu. Heute, nach 12 Jahren, sind es einige koch begeisterte Dominikanerinnen, die ihre dominikanischen Kochrezepte vorstellen.
Jedes Gericht wird ausführlich vorgestellt, die Zutaten aufgeführt und die Zubereitung im Detail erklärt.

Die Kochrezepte „la cocina dominicana de tia Clara“ sind in Spanisch. Die Kochrezpete in Englisch findest du auf „aunt Clara’s kitchen„.

Der dominikanische Kochstil

Einen weiteren Kochrezepte-Blog betreibt Mari, so heißt auch ihr Blog: Mariscakes. Du findest Kochrezepte zur typisch dominikanischen Küche und zum Kochstil der Dominikanerinnen: Alles muss süüüß sein. Die Spezialitäten von Mari sind tolle Leckereien wie Kuchen und Plätzen.

Wenn du den typisch dominikanischen Kochstil erlernen möchtest, dann kannst du Maris Kochrezepte auch als eBook bestellen. Es ist im Januar 2013 erschienen. Auf über 150 Seiten findest du Rezepte und Tipps zur dominikanischen Küche. Cómo Cocinar al Estilo Dominicano* ist in Englisch und kostet nur wenige Euro.