Magzine

Die Dominikanische Republik ist ein Reiseziel, das durch weitläufige, weiße Strände und klares Wasser besticht. Doch die Meinung, dass die meisten Urlauber deswegen ihren Aufenthalt lediglich durch Faulenzen und Strandtage verbringen ist falsch. Vielmehr gibt es immer mehr Trendsportarten, die im Kommen sind. Auch etablierte Aktivitäten wie das Tauchen, Radfahren oder das Hochseeangeln sind weiterhin sehr gefragt. In diesem Artikel geht es zum einem um die einzelnen Aktivitäten, aber auch um die Vorbereitung eines solchen Aktivurlaubs, denn gerade bei den Extremsportarten solltest du im Vorfeld einige Dinge berücksichtigen.

Vorbereitungen zur Reise

Am Anfang einer jeden Reise stehen die organisatorischen Fragen, wie etwa die Regelung der Finanzen. In der heutigen Zeit wird grundsätzlich empfohlen, auf Kreditkarten zurückzugreifen. Dies ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Zum einen lässt sich diese im Verlustfall sperren. Zum anderen sind inzwischen weltweit nahezu alle Kreditinstitute kompatibel. Darüber hinaus fallen mittlerweile bei vielen Anbietern auch die Gebühren weg.

Im Hinblick auf einen Aktivurlaub gibt es noch diverse weitere Vorteile, die eine Kreditkarte mit sich bringt. Wie dieser Link zeigt, offenbart die Kreditkarte als Zahlungsmittel auch weitere Zusatzleistungen, wie etwa Mietwagen oder Hotelbuchungen.

Auch der Versicherungsschutz ist hervorzuheben, denn der Besitz einer Karte bietet zusätzliche Vergünstigungen. Dies kommt besonders bei dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung oder auch bei einem Auslandskrankenschein in Frage.

Beide Policen sind für einen Urlaub von übergeordneter Bedeutung. Ferner verlangen Hotels, Tauchschulen oder Verleihagenturen mittlerweile häufig Kreditkarten, um im Verlust- oder Schadensfall eine Sicherheit zu haben. Eine Reise ohne Kreditkarte ist daher inzwischen kaum noch möglich.

Neben den Versicherungs- und Finanzfragen spielt auch die Reiseapotheke bei der Planung eine Rolle. Impfungen, grundlegende Medikamente sowie Verbandszeug sollten ebenso im Gepäck vorhanden sein wie die normalen Hygieneartikel.

Ferner solltest du vor deinem Urlaubsantritt die Einreisebestimmungen, notwendige Impfungen sowie die Reisesicherheit auf der Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes prüfen.

Sportarten für einen Aktivurlaub

Tauchen in der Dom. Rep.

Es gibt wenige Orte weltweit, die über eine so große Walpopulation verfügen, welche darüber hinaus von Schnorchlern und von Tauchern gleichermaßen begutachtet werden können. Die Silver Banks sind zwischen Januar und April eine riesige Attraktion für Liebhaber der Unterwasserwelt. Doch auch über diese Erlebnisse hinaus bietet das Land eine Reihe von Tauchspots, die international mit Korallen- und Fischreichtum mithalten können.

Fisch am Korallenriff Punta Cana

Bedingungen zum Tauchen in der Dominikanische Republik

Im Vorfeld eines Tauchurlaubs empfiehlt es sich, Untersuchungen im Gehörgang von einen erfahrenen Arzt durchführen zu lassen. Ein Tauchschein ist notwendig, auch wenn es möglich ist, diesen vor Ort zu machen. Die Kosten für Tauchgänge in der Karibik belaufen sich auf rund 25 Euro pro Tauchgang, für einen Open Water Diver, also das Absolvieren des Tauchscheins, liegt der Preis bei rund 200 bis 300 Euro, je nachdem, ob die theoretische Prüfung bereits im Vorfeld absolviert wurde. Die beste Zeit für einen Tauchurlaub liegt zwischen November und März.

Tauchspots in der Dominikanische Republik

Im Nordosten der Dominikanischen Republik liegt das Fischerdorf Las Galeras. Hier gibt es Korallengärten, Höhlen und Wracks, die regelmäßig viele Taucher anlocken. Diesen ist also mit über zwölf unterschiedlichen Spots eine große Abwechslung geboten. Das längste Saumriff des Landes beläuft sich auf 30 Kilometer und befindet sich zwischen Bávaro sowie Punta Cana im Osten an der Karibikseite der Insel. Im Süden bieten der Parque National Submarino La Caleta sowie der Nationalpark Isla Catalina beste Bedingungen für Taucher. Aber auch Schnorchler kommen auf ihre Kosten. Hier ist die Bucht von Sosúa und der Playa Grande an der Nordküste zu erwähnen.

Wasserfall Sabana Larga DomRep

Canyoning und Cascading in der Dom. Rep.

Das Hinterland verfügt über eine Reihe von Flüssen, Tälern und Wasserfällen, die das Canyoning sowie das Cascading reizvoll machen. Kinder ab zwölf Jahren sind bereits befugt, an diesen Trips teilzunehmen. Sehr begehrt sind die Wasserfälle von Damajagua, die sich für beide Sportarten eignen.

Canyoning und Cascading in der DomRep

Cascading- was ist das genau?

Beim Cascading geht es darum, auf Wasserfälle zu klettern und in die darunter liegenden Becken zu springen oder zu rutschen. Diese finden sich abseits der touristischen Pfade, durch das Erklimmen von Bergen, das Schwimmen durch Flüsse oder das das Klettern in Schluchten. Um das Hinterland von der wilden und natürlichen Seite kennenzulernen, bietet sich dieser Sport demnach bestens an.

Canyoning – was ist das genau?

Hierbei geht es weniger um Wasserfälle, sondern vielmehr um das Durchkreuzen einer Klamm oder einer Bergspalte. Abseilen oder Gleiten über Seilrutschen gehört genauso dazu, wie der Sprung in das kühle Nass.

Welche Anbieter gibt es?

Insgesamt existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter. Reiseführer und Experten verweisen jedoch auf geprüfte und verlässliche Organisatoren. Aufgrund des Risikos, das bei mangelhaften Material oder schlechter Führung präsent ist, ist sich an folgenden Anbietern zu orientieren:

Mehrtätige Radtouren quer durch die Dominikanische Republik

Aktivurlaube sind jedoch nicht nur durch ausgefallene Sportarten gekennzeichnet. Vielmehr steigt die Nachfrage nach herkömmlichen Fahrradtouren. Der Grund ist offensichtlich. Diese Ausflüge, häufig über mehrere Tage, zeigen ein unverfälschtes Bild der Insel. Die Touren verlaufen entlang der Küsten von Santo Domingo und bis in den Südwesten zur Bahia de Las Aguilas, einem Strand, der im Naturschutzgebiet liegt und sich über acht Kilometer erstreckt. Viele behaupten, dieser Strand gehöre zu den schönsten weltweit. Doch auch im Hinterland gibt es Strecken, die die Kultur und die Mentalität des Landes sowie der Bewohner widerspiegeln.

Biketour im Landesinneren der DomRep

Was ist bei einer mehrtägigen Fahrradtour in der Dominikanische Republik zu beachten?

Im Vorfeld ist zu klären, was im Preis tatsächlich mit inbegriffen ist. Es ist möglich, bereits in Deutschland die Tour zu planen und den gesamten Urlaub darauf auszurichten. Dementsprechend stehen längere oder kürzere Ausflüge zur Auswahl. Während längere Trips eine Vorlaufzeit zur Planung benötigen, in der auch der Transport des eigenen Equipments zu organisieren ist, können kürzerer Trips teilweise vor Ort gebucht werden.

Wie viel kostet eine mehrtägige Fahrradtour?

Die Preise variieren erheblich, schließlich kommt es darauf an, welche Leistungen die Reise beinhaltet. So kostet eine 16-tägige Fahrt inklusive Flug, Transfer sowie Programm und Betreuung ab rund 2000 Euro. Das erscheint auf den ersten Blick viel, beinhaltet aber neben dem Flug eben auch die gesamte Organisation und Begleitung der Tour.

Hochseeangeln und Sportfischen in der Dom. Rep.

Die Karibik, speziell die Dominikanische Republik, bietet sich hervorragend für das Sportfischen an. Die bekanntesten Exemplare sind der blaue sowie der weiße Marlin sowie der Mahi-Mahi, der Wahoo und der Speerfisch. Das Tiefseefischen ist besonders an der Nordküste und in Punta Cana beliebt. Die Preise liegen bei 60 bis 70 Dollar pro Person, allerdings lediglich, wenn das Boot voll besetzt ist. Die meisten Kapitäne lassen sich jedoch auch auf weniger Personen ein, sofern die endgültige Summe die gleiche ist. Der Kampf gegen die großen Meerestiere ist im Norden und im Osten der Insel äußerst beliebt.

Entdeckertour

Besondere Aktivitäten – mal Etwas anderes erleben!

Neben diesen bekannten Aktivitäten für den Urlaub gibt es jedoch auch ausgefallenere Attraktionen auf der Insel. Besonders beliebt sind etwa die Zipline-Touren. Gesichert an Seilen fliegen die Teilnehmer über die tropischen Wälder. Die Strecken sind zwischen 400 und 1000 Meter lang und es gibt insgesamt zwölf Stationen. An jedem Haltepunkt ist es möglich, Eindrücke und Bilder von der Natur zu sammeln. Der Blick von Oben vermittelt ein vollkommen neues Bild der Insel. Gepaart mit dem Adrenalin, das durch die Fahrten ausgeschüttet wird, ist dies eine besondere Art des Aktivurlaubs.

Zipline Samana El Valle DomRep

Wer lieber im Wasser etwas Neues erleben möchte, der kann sich einen Seabob mieten. Der Seabob ist ein Unterwasser-JetSki, der es erlaubt, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Kilometern pro Stunde wie ein Delphin durch das Wasser zu gleiten. Auch das Tauchen ist möglich, was die Vielseitigkeit dieses Geräts zeigt. In der Dominikanische Republik kannst du bei Bayahibe das Seabob auf geführten Touren benutzen.

Fazit – Für die Flucht vor dem Winter ist die Dom. Rep. geeignet

Besonders im Spätsommer machen sich viele Deutschen Gedanken, ob sie im Winter noch einmal in die Sonne fliehen sollen. Da drängt sich der Gedanke auf, bereits zu Beginn des Herbstes eine kleine Auszeit in der Sonne für die Zeit zwischen den Jahren oder rund um Fastnacht zu planen. Gerade die Outdoor-Aktivitäten lassen sich im europäischen Winter nur schwer durchführen. Wenn du also bei angenehmen Temperaturen Tauchen oder Sportfischen möchtest, dann ist die Dominikanische Republik für deine Reise und Urlaub die richtige Wahl.

Die Flucht vor der Kälte wird folglich immer beliebter, wovon auch das Reiseziel Dominikanische Republik profitiert. Das ist einem Artikel des Nachrichtenmagazins Focus zu entnehmen. Gemeinsam mit Destinationen wie Thailand, Abu Dhabi oder die Malediven ist auch die Karibikinsel Hispaniola für diese Urlaube bestens geeignet. Die Flüge gibt es bereits ab 950 Euro hin und zurück. Die Dauer beträgt bei einem Direktflug rund zehn bis elf Stunden.

Aktuelle Reiseangebote Dominikanische Republik
ReiselexikonNachrichten
Aktuelle Flüge in die Dominikanische Republik

Dominicana Trek

Wir wandern auf den Spuren der Tainos, der Ureinwohner der Insel Hispaniola, durch traumhafte Berglandschaften mit Schluchten und Wasserfällen. Am Wegesrand wird uns...
Wandertouren Dominikanische Republik

Wandern auf einen Blick

Ein Überblick von Wander Reisen und Trekking-Touren in der Dominikanische Republik. Das Angebot an Wandertouren ist überschaubar. Schade eigentlich, denn die höchsten Berge und Gebirge...
Casino am Strand von Sosúa

Casinos der Dom Rep

In der dominikanischen Republik gehört es während eines eigenen Aufenthalts fast schon zum guten Ton, die facettenreiche Welt des Glücksspiels zu entdecken. Diese...
Rundreisen Dominikanische Republik

Rundreisen auf einen Blick

Ein interessanter Überblick von individuellen Rundreisen und Mehrtagestouren in der Dominikanische Republik. Gelistet sind neben individuellen Angebote auch Rundreisen verschiedener Reiseveranstalter, Reisebüros und...
Nalga de Maco in der Zentralkordillere

Wander- und Abenteuer-Reise „Höhle La Ciedra“

7 Tage Abenteuer- und Wander-Reise in die Bergwelt der Dominikanischen Republik. Im Gebirge der Nalga de Maco befindet sich eine der schönsten und...